15 Dinge, die ich in meinem Fehmarn-Urlaub immer mit dabei habe

Koffer packen für Fehmarn

Jeder kennt es wohl: Man freut sich das ganze Jahr auf den Urlaub und dann steht man vor seinem Koffer und hat plötzlich vergessen, was man eigenltich alles einpacken wollte. Für einen Urlaub auf Fehmarn die Skier einzupacken wäre natürlich überflüssig.

1. Feste Schuhe zum Wandern

Auf Fehmarn kann man wunderschön wandern. Um den Füßen etwas Gutes zu tun, ist hier festes Schuhwerk sehr zu empfehlen. So kann man verhindern, dass man sich beim Wandern nicht so leicht verletzt.

2. Blasenpflaster für kranke Füße

Bei Wanderungen können immer Blasen auftreten. Um am nächsten Tag die Schmerzen im Zaum zu halten, sollte man die Blasenpflaster nicht vergessen. So kann es auch mit Blasen weiter gehen! Ich kann die Pflaster von Hartmann empfehlen.

3. Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor

Um die Haut am Strand zu schützen ist Sonnencreme sehr wichtig. Gerade wenn man einen Tag am Strand verbringen will, darf die Sonnencreme, mit mindestens Lichtschutzfaktor 30, nicht fehlen.

4. Sonnenbrille – nicht nur für den Stand

Fast genauso wichtig wie Sonnencreme ist die Sonnenbrille. Fehmarn zählt zu den sonnenreichsten Inseln in Deutschland und daher sollten man die Augen unbedingt den Schutz einer Sonnenbrille gönnen. Ich habe eine von Police und finde die machen generell ganz schöne Brillen.

5. Lippenpflege wegen der Meerluft

Am Meer ist die Luft sehr salzhaltig und oft ist es auch sehr windig. Das kann die Lippen austrocknen und angreifen. Abhilfe kann eine Salbe oder ein Pflegestift schaffen. So sind die Lippen auch am Meer optimal geschützt. Nach viel Rumprobieren habe ich meinen Favoriten gefunden, der Bee Natural. Der ist auf Basis von Bienenwachs und 100% natürlich.

6. Kopfbedeckung zum Schutz des Kopfes

Ebenfalls durch den doch manchmal recht kalten Wind sollte man eine Kopfbedeckung mitnehmen. Je nach Wetter kann es eine Mütze oder im Sommer auch ein Kopftuch sein.

7. Kleidung für jedes Wetter

Die Kleidung sollte auf das Wetter angepasst werden. Man sollte auf alles vorbereitet sein, das Wetter kann sehr schnell umschlagen! Neben T-Shirts und kurzen Hosen sollte man auch lange Hosen z.B. Jeans und auch Pullover mitnehmen.

8. Strandartikel und Badesachen

Um einen schönen, entspannten Tag am Strand zu verbringen, sollten Strandartikel wie Handtuch, Bademantel, Bandanzug/Badehose, Sonnenschirm und Strandmatte nicht vergessen werden.

9. Mückenschutz gegen lästige Plagegeister

Gerade, wenn man im Sommer in den Urlaub fährt, ist der Mückenschutz wichtig, wenn man nicht die nächsten Tage mit lästigem Kratzen verbringen möchte. Es gibt wohl kaum etwas, was lästiger ist, als ein juckender Mückenstich – außer vielleicht ein Mückenstich an einer Stelle wo man selbst nicht herankommt.

Wenn es dann doch passiert ist, kann ich den Bite Away Stick empfehlen. Hab es vorher selbst nicht glauben wollen, aber der mit diesem Sticke wird man tatsächlich jegliches Mückenstich-Jucken wieder los.

10. Regenschirm für schlechtes Wetter

Wer rechnet schon damit, im Urlaub gleich die Sonne mit zu buchen? Auch im Urlaub kann es zu Regentagen kommen und dann sollte man mit einem Regenschirm vorbereitet sein.

11. Reiseapotheke für alle Fälle

In jeden Koffer gehört eine Reiseapotheke. Egel ob Kopfschmerztablette, Pinzette, Pflaster oder bei dem Strandurlaub eine Salbe gegen Sonnenbrand, auch im Urlaub können kleinere Unfälle passieren.

12. Geld

Fast wichtiger als alles andere ist das Geld. Egal ob für die Unterkunft, für den Kaffee im Café oder für den Museumsbesuch, ohne Geld kommt man halt nicht weit.

13. Thermobecher

A propos Kaffee. Ich nehme in meinen Urlaub auch immer meinen Thermobecher mit. Ich liebe es unterwegs beim Wandern am Strand oder in den Dünen einen heißen Kaffee zu trinken und mein Travel Mug von Emsa ist dafür bestens geeigent. Gefunden hab ich ihn in diesem wirklich ausführlichen Thermobecher-Test, den ich empfehlen kann.

14. Kamera und Zubehör

Im Urlaub macht wohl jeder gerne Schnappschüsse, um die Erinnerung mit nach Hause zu nehmen. Neben der Kamera sollte auch das Zubehör wie das Ladegerät für den Akku nicht vergessen werden. Sonst wird es nichts mit den schönen Erinnerungen!

15. Beschäftigung für die freie Zeit

Am Strand oder am Abend in der Ferienunterkunft, sollte immer ein bisschen Unterhaltung mitgenommen werden. Ein Buch, Rätselheft oder schöne Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.