15 Dinge, die ich in meinem Fehmarn-Urlaub immer mit dabei habe

Koffer packen für Fehmarn

Jeder kennt es wohl: Man freut sich das ganze Jahr auf den Urlaub und dann steht man vor seinem Koffer und hat plötzlich vergessen, was man eigenltich alles einpacken wollte. Für einen Urlaub auf Fehmarn die Skier einzupacken wäre natürlich überflüssig.

1. Feste Schuhe zum Wandern

Auf Fehmarn kann man wunderschön wandern. Um den Füßen etwas Gutes zu tun, ist hier festes Schuhwerk sehr zu empfehlen. So kann man verhindern, dass man sich beim Wandern nicht so leicht verletzt.

2. Blasenpflaster für kranke Füße

Bei Wanderungen können immer Blasen auftreten. Um am nächsten Tag die Schmerzen im Zaum zu halten, sollte man die Blasenpflaster nicht vergessen. So kann es auch mit Blasen weiter gehen! Ich kann die Pflaster von Hartmann empfehlen.

3. Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor

Um die Haut am Strand zu schützen ist Sonnencreme sehr wichtig. Gerade wenn man einen Tag am Strand verbringen will, darf die Sonnencreme, mit mindestens Lichtschutzfaktor 30, nicht fehlen.

4. Sonnenbrille – nicht nur für den Stand

Fast genauso wichtig wie Sonnencreme ist die Sonnenbrille. Fehmarn zählt zu den sonnenreichsten Inseln in Deutschland und daher sollten man die Augen unbedingt den Schutz einer Sonnenbrille gönnen. Ich habe eine von Police und finde die machen generell ganz schöne Brillen.

5. Lippenpflege wegen der Meerluft

Am Meer ist die Luft sehr salzhaltig und oft ist es auch sehr windig. Das kann die Lippen austrocknen und angreifen. Abhilfe kann eine Salbe oder ein Pflegestift schaffen. So sind die Lippen auch am Meer optimal geschützt. Nach viel Rumprobieren habe ich meinen Favoriten gefunden, der Bee Natural. Der ist auf Basis von Bienenwachs und 100% natürlich.

6. Kopfbedeckung zum Schutz des Kopfes

Ebenfalls durch den doch manchmal recht kalten Wind sollte man eine Kopfbedeckung mitnehmen. Je nach Wetter kann es eine Mütze oder im Sommer auch ein Kopftuch sein.

7. Kleidung für jedes Wetter

Die Kleidung sollte auf das Wetter angepasst werden. Man sollte auf alles vorbereitet sein, das Wetter kann sehr schnell umschlagen! Neben T-Shirts und kurzen Hosen sollte man auch lange Hosen z.B. Jeans und auch Pullover mitnehmen.

8. Strandartikel und Badesachen

Um einen schönen, entspannten Tag am Strand zu verbringen, sollten Strandartikel wie Handtuch, Bademantel, Bandanzug/Badehose, Sonnenschirm und Strandmatte nicht vergessen werden.

9. Mückenschutz gegen lästige Plagegeister

Gerade, wenn man im Sommer in den Urlaub fährt, ist der Mückenschutz wichtig, wenn man nicht die nächsten Tage mit lästigem Kratzen verbringen möchte. Es gibt wohl kaum etwas, was lästiger ist, als ein juckender Mückenstich – außer vielleicht ein Mückenstich an einer Stelle wo man selbst nicht herankommt.

Wenn es dann doch passiert ist, kann ich den Bite Away Stick empfehlen. Hab es vorher selbst nicht glauben wollen, aber der mit diesem Sticke wird man tatsächlich jegliches Mückenstich-Jucken wieder los.

10. Regenschirm für schlechtes Wetter

Wer rechnet schon damit, im Urlaub gleich die Sonne mit zu buchen? Auch im Urlaub kann es zu Regentagen kommen und dann sollte man mit einem Regenschirm vorbereitet sein.

11. Reiseapotheke für alle Fälle

In jeden Koffer gehört eine Reiseapotheke. Egel ob Kopfschmerztablette, Pinzette, Pflaster oder bei dem Strandurlaub eine Salbe gegen Sonnenbrand, auch im Urlaub können kleinere Unfälle passieren.

12. Geld

Fast wichtiger als alles andere ist das Geld. Egal ob für die Unterkunft, für den Kaffee im Café oder für den Museumsbesuch, ohne Geld kommt man halt nicht weit.

13. Thermobecher

A propos Kaffee. Ich nehme in meinen Urlaub auch immer meinen Thermobecher mit. Ich liebe es unterwegs beim Wandern am Strand oder in den Dünen einen heißen Kaffee zu trinken und mein Travel Mug von Emsa ist dafür bestens geeigent. Gefunden hab ich ihn in diesem wirklich ausführlichen Thermobecher-Test, den ich empfehlen kann.

14. Kamera und Zubehör

Im Urlaub macht wohl jeder gerne Schnappschüsse, um die Erinnerung mit nach Hause zu nehmen. Neben der Kamera sollte auch das Zubehör wie das Ladegerät für den Akku nicht vergessen werden. Sonst wird es nichts mit den schönen Erinnerungen!

15. Beschäftigung für die freie Zeit

Am Strand oder am Abend in der Ferienunterkunft, sollte immer ein bisschen Unterhaltung mitgenommen werden. Ein Buch, Rätselheft oder schöne Musik.

Freizeitmöglichkeiten auf Fehmarn

Gruener-brink-02

Fehmarn, die Sonneninsel in der Ostsee mit vielen Aktivitäten.

Kinderspass beim Sandburgen bauen

Für Familien mit Kindern steht das Burgen bauen an den schönen Naturstränden auf Fehmarn im Vordergrund. An den flach abfallenden Stränden können die Kinder gefahrlos Muscheln sammeln und damit ihre Sandburgen toll und individuell gestalten, um sie dann beim Strandfest prämieren zu lassen.

Fehmarn – eine Hochburg für Kitesurfer

Wegen der guten Windverhältnisse hat Fehmarn ausgezeichnete Kitsurfreviere. Um auf dem Kite-Board über das Wasser zu fliegen und die geballte Kraft des Windes zu spüren, reicht bereits ein Wochenendkurs. Von April bis September bietet die Kitesurf-Schule auf Fehmarn Kurse an, die auch Anfänger beflügeln, die bewundernden Blicke von Zuschauern am Land auf sich zu ziehen wenn sie mit Eleganz und Dynamik ihre Freudensprünge über dem Wasser vollführen.

Besonders an der Orther Reede und am Grünen Brink gelten die Bedingungen für die fortgeschrittenen Kiter als ideal und haben Fehmarn unter den Profis auch den Beinamen „Hawaii Deutschlands“ eingetragen.

Klettern

In Burgstaaken, auf Fehmarn, lockt die höchste künstliche Kletteranlage Europas. Verschieden hohe Routen und verschiedene eingebaute Schwierigkeitsstufen lassen jeden seine persönliche Leistungsmöglichkeit austesten. Geklettert wird an Getreidesilos und durch einen Partner gut abgesichert – Klettern für Jedermann ab einer Körpergröße von mind. 1,10 Meter.

Beachvolleyball

Seit Jahren erfreut sich Beachvolleyball immer größerer Beliebtheit. Bis 2010 machte die „smart beach tour“, Deutschlands größte Beachvolleyball-Serie, auf Fehmarn Station. Die feinsandigen Strände, besonders am Südstrand, bieten ideale Voraussetzungen. Drei Beachvolleyballfelder stehen hier zur Verfügung und ein viertes Feld gibt es im Westen der Insel in Bojendorf.

Kart-Fahren

Sportliche Gäste, die Anhänger von Geschwindigkeiten, Motorsport und Boxengassen sind, treffen sich auf der Kartbahn. Unterschiedliche Rennvarianten und Schwierigkeitsstufen sind einer Motorsport-Rennbahn nachempfunden. Typische Elemente wie z.B. eine Boxengasse und Asphaltbelag vermitteln Hobbysportlern und Profis das Gefühl von echtem Rennsport.

Fehmarn gemütlich und gesund

2009 öffnete das Erlebnisbad FehMare seine Pforten. Auch wenn Fehmarn die sonnenreichste Region Deutschland ist, so ist doch zusätzlich das Meerwasser-Hallenbad mit Wellenbad und Wellnesswelt und Fitnessbereich ein beliebtes Ziel das gesamte Jahr hindurch.

300 Kilometer präparierte und gut ausgeschilderte Radwege führen sowohl über die Deichkronen als auch durch Felder und Wiesen im Inselinneren. Fünf verschiedene Themenrundwege lassen die Insel auf flachen, ebenen Strecken erkunden, z.B. auf dem Ostseeküstenradweg oder dem Mönchsweg.

5 Restaurants auf Fehmarn

Die wunderschöne Ostseeinsel Fehmarn ist sehr beliebt für Touristen. Natur trifft auf Wasser und Häfen, die sich auf der 185km² großen Insel verteilen. Zwischen der Kieler Bucht und der Mecklenburger Bucht kannst Du einen erholsamen, aber auch aktiven Urlaub genießen.
Was ist typisch im Norden?! Ganz klar: Der Fisch.

Deshalb sind hier fünf Restaurants genannt, die von Einheimischen und von Urlaubern geliebt werden.
Schlemmen, die Atmosphäre genießen und den Tag ausklingen lassen. Das ist Urlaub!

Aalhaus Fehmarn

aalhausSeit dreißig Jahren befindet sich das Aalhaus in Landkirchen auf Fehmarn. Du findest in dem reetgedeckten Fachwerkhaus eine vielfältige Speisekarte, die typische norddeutsche Gerichte beinhaltet. Ganz wichtig ist es in dem Restaurant nur frische Lebensmittel anzubieten.
Vor allem aufgrund der Auszeichnung zu dem besten Fischrestaurant Deutschlands vom international anerkannten Gourmet-Journal lassen die Urlauber und auch die Einheimischen sich das Aalhaus nicht entgehen.
Du kannst Dir sicher sein, dass im Sommer und im Winter eine schöne Atmosphäre gegeben ist. Im Biergarten oder in dem rustikal eingerichteten Haus schmeckt das Essen und das frisch gezapfte Bier immer vom feinsten.
Die Fehmaraner freuen sich über ihr heimisches Restaurant „Dat ole AALHUS“, welches nicht nur auf der Insel einen guten Ruf besitzt.

Altes Zollhaus

altes_zollhausDas Alte Zollhaus in Westermarkelsdorf kann Dich mit der deutschen Küche und leckeren, frischen Fischspezialitäten überzeugen. Schon seit 1988 wird das Restaurant geführt und ist nicht mehr weg zu denken auf der Insel Fehmarn.
Drinnen finden 70 Gäste Platz und im Sommer ist Terrasse sehr beliebt, um zu schlemmen und zu genießen.
Der Wind und die Sonne sind für das Alte Zollhaus kein Problem, denn die Terrasse ist mit Sonnenschirmen und Glaswänden ausgestattet.
Du kannst Dein Essen also ohne Probleme genießen und dabei eine schöne Atmosphäre genießen.

Netti’s Restaurant

nettis_restaurantNetti’s Restaurant ist ein einladendes, rustikales Restaurant in Fehmarn, bei dem auf jeden Fall etwas für Dich dabei ist. Einheimische Fisch- und Fleischgerichte, die sich von Frische und Qualität auszeichnen, können neben Vegetarischem und Salaten von Dir genossen werden. Für den kleinen Hunger sind die Vorspeisen auf der Speisekarte eine gute Wahl.
Zum Abschluss eine kleine Sünde? Dann ist das Dessert hier das richtige für Dich.

Restaurant Margaretenhof

margaretenhofNeujellingsdorf auf Fehmarn hat auch was zu bieten und zwar das Restaurant Margaretenhof. Seit 1972 ist es ein familiär geführtes Landhausrestaurant, das immer weiter im nordischen Stil ausgebaut wurde.
Eine frische und gehobene Küche kannst Du hier erwarten, bei der Du regionalen Fisch, heimisches Wild, sowie Gemüse bestellen kannst.
Nordische und asiatische Spezialitäten vereint? Das geht! Der Margaretenhof zaubert genau dieses auf die Teller. Ingwer, Wasabi und Teriyakisauce sind für den Koch keine Fremdwörter. Ebenso kannst Du Dich auf die Kostprobe der Weine aus der ganzen Welt freuen.
Gerne werden hier auch Feiern veranstaltet, die in dem Ambiente des Landhausrestaurants immer zu einem Highlight werden.

Zum goldenen Anker

zum_goldenen_anker Ein Traditionsrestaurant auf Fehmarn ist ganz klar das Restaurant „Zum goldenen Anker“. Direkt am Fischereihafen Burgstaaken kann auf der wunderschönen Terrasse den Schiffen bei der An- und Abfahrt zugeschaut werden.
Du genießt dabei die frischen und leckeren Speisen, wobei die Fischgerichte immer das Beste vom Besten sind. Aber auch Fleischliebhaber oder Vegetarier finden hier ein leckeres Essen.
Der hektischen Innenstadt kann entflohen werden und einfach mal in dem Traditonsrestaurant geschlemmt werden.

„Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.“ – La Rochefoucauld

Erster Post

Nordstrand_FehmarnDies ist der erste Post und soll eigentlich nur sozusagen als Dämmmaterial dienen, damit die Seite nicht so leer wirkt, bis ich den ersten richtigen Post schreibe. Kurz gesagt, die Seite befindet sich aktuell noch im Aufbau.

In Zukunft wird es hier Informationen rund um Fehmarn geben, die ich selbst zusammen trage und die mich interessieren. Gerne möchte ich auch mit anderen Fehmarn-Liebhabern in Kontakt treten. Dazu findest du das Formular auf der rechten Seite.